Verlust oder Diebstahl von Kennzeichenschildern (Umkennzeichnung)

Ansprechpartner/in beim Landkreis Verden
Info-Schalter Information Kfz-Zulassung Standort anzeigen
Telefon: 04231 15-245
Telefax: 04231 15-608
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Bei Diebstahl der Kennzeichen muss eine Anzeige bei der Polizei erfolgen. Bei Verlust oder Diebstahl von einem oder beiden Kennzeichen ist in jedem Fall eine Umkennzeichnung des Fahrzeugs erforderlich. Hierzu benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Original-Hauptuntersuchungsbericht (z. B. TÜV, DEKRA)
  • Personalausweis oder alternativ Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als sechs Monate)
  • Verlusterklärung bei verlorenen Kennzeichen
  • Anzeigenaufnahme der Polizei bei Diebstahl
  • bei Vertretung: Vollmacht/Einverständniserklärung über die Bekanntgabe der kraftfahrzeugsteuerlichen Verhältnisse (pdf-Formular, s. u.) und Personalausweis/Reisepass der bevollmächtigten Person
  • wenn nur ein Kennzeichen verloren/gestohlen wurde, ist das noch vorhandene mitzubringen.

Gebühren:
Die Umkennzeichnung kostet 27,40 Euro. Im Rahmen der EU-Harmonisierung werden für den Austausch des alten Fahrzeugbriefes durch die Zulassungsbescheinigung II weitere Gebühren in Höhe bis zu 8,70 Euro fällig. Hinzu kommen die Kosten für neue Kennzeichen. Schilderpräger befinden sich in unmittelbarer Nähe der Zulassungsbehörde.