Umschreibung von außerhalb - mit und ohne Halterwechsel

Ansprechpartner/in beim Landkreis Verden
Info-Schalter Information Kfz-Zulassung Standort anzeigen
Telefon: 04231 15-245
Telefax: 04231 15-608
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Umschreibung von außerhalb des Landkreises (mit Halterwechsel)

Wenn Sie ein Fahrzeug mit auswärtigem Kennzeichen erworben haben, muss das Fahrzeug umgehend mit einem VER-Kennzeichen versehen werden. Hierfür sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • bei angemeldeten Fahrzeugen: Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • bei außer Betrieb gesetzten Fahrzeugen: Abmeldebescheinigung bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • elektronische Versicherungsbestätigungs-Nr.
  • Original-Hauptuntersuchungsbericht (z. B. TÜV, DEKRA)
  • Personalausweis oder alternativ Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als sechs Monate)
  • bei Firmen: Gewerbeanmeldung/Handelsregisterauszug
  • bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister
  • bei Vertretung: Vollmacht/Einverständniserklärung über die Bekanntgabe der kraftfahrzeugsteuerlichen Verhältnisse (pdf-Formular, s. u.) und Personalausweis/Reisepass der bevollmächtigten Person
  • bei minderjährigen Fahrzeughaltern: schriftliche Einwilligungserklärung (pdf-Formular, s. u.) und Personalausweis/Reisepass der Erziehungsberechtigten
  • Kennzeichenschilder (bei zugelassenen Fahrzeugen)
  • SEPA-Lastschriftmandat (Einzugsermächtigung) für Kraftfahrzeugsteuer (pdf-Formular, s. u.) oder unter www.zoll.de (Vordrucknummer 032021)

Umschreibung von außerhalb des Landkreises (ohne Halterwechsel, aber mit Kennzeichenwechsel)

Wenn Sie von außerhalb in den Landkreis Verden gezogen sind, muss Ihr Fahrzeug umgeschrieben werden. Für die Umschreibung sind die gleichen Unterlagen wie bei einer Umschreibung mit Halterwechsel (siehe oben) erforderlich.

Gebühren:
Diese Umschreibung kostet 27,40 Euro. Für ein Wunschkennzeichen wird zusätzlich eine Gebühr von 10,20 Euro (Reservierung zusätzlich 2,60 Euro) berechnet. Die Gebühr erhöht sich, wenn der Abruf der Daten beim Kraftfahrt-Bundesamt nicht möglich ist und die Daten im örtlichen Fahrzeugregister nicht verfügbar sind, um 15,30 Euro. Im Rahmen der EU-Harmonisierung werden für den Austausch des alten Fahrzeugbriefes durch die Zulassungsbescheinigung II weitere Gebühren in Höhe bis zu 8,70 Euro fällig. Hinzu kommen die Kosten für die Kennzeichen. Schilderpräger befinden sich in unmittelbarer Nähe der Zulassungsbehörde.


Umschreibung von außerhalb des Landkreises (ohne Halterwechsel und mit Kennzeichenweiterführung)

Sie haben die Wahl, bei einem Umzug die auswärtigen Kennzeichen zu behalten. Hierfür sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • Fahrzeugbrief nur, wenn noch keine neue Zulassungsbescheinigung Teil II ausgestellt wurde
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • elektronische Versicherungsbestätigungs-Nr.
  • Original-Hauptuntersuchungsbericht (z. B. TÜV, DEKRA)
  • Personalausweis oder alternativ Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als sechs Monate)
  • bei Firmen: Gewerbeanmeldung/Handelsregisterauszug
  • bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister
  • bei Vertretung: Vollmacht/Einverständniserklärung über die Bekanntgabe der kraftfahrzeugsteuerlichen Verhältnisse (pdf-Formular, s. u.) und Personalausweis/Reisepass der bevollmächtigten Person
  • bei minderjährigen Fahrzeughaltern: schriftliche Einwilligungserklärung (pdf-Formular, s. u.) und Personalausweis/Reisepass der Erziehungsberechtigten

Gebühren:
Diese Umschreibung kostet 17,50 Euro. Die Gebühr erhöht sich, wenn der Abruf der Daten beim Kraftfahrt-Bundesamt nicht möglich ist und die Daten im örtlichen Fahrzeugregister nicht verfügbar sind, um 15,30 Euro. Im Rahmen der EU-Harmonisierung werden für den Austausch des alten Fahrzeugbriefes durch die Zulassungsbescheinigung II weitere Gebühren in Höhe bis zu 8,70 Euro fällig.